Fadenlifting

Zum Thema Falten sind wir zwiegespalten. Einerseits gehören sie zu uns und unseren Erfahrungen, andererseits kann die ein oder andere uns durchaus stören. Besonders Stirnfalten gehören zur Kategorie „ungebeten“. Und mal ganz ehrlich: Jede von uns stellt sich mal die Frage „Würde ich was machen lassen?“. Wer sich damit beschäftigt, sollte sich gut informieren. Eine Methode, die zu den sanften Liftings gehört, ist das Fadenlifting. 

Das Fadenlifting ist eine minimal invasive und schonende Form der Faltenbehandlung. Bei dieser Behandlungsmethode werden selbst auflösende Fäden in das Hautgewebe eingebracht, um erschlaffte Partien zu glätten und teilweise anzuheben. Dadurch wirkt das Gesicht nicht nur frischer und vitaler, sondern auch die Gesichtskonturen lassen sich gezielt betonen.

Im Gegensatz zu anderen Formen der Faltenbehandlung wird das Gesicht beim Fadenlifting nicht nur gestrafft. Die verwendeten Fäden regen zugleich auch die körpereigene Kollagenproduktion an. Auf diese Weise lässt sich ein langfristiges und vor allem natürliches Behandlungsergebnis erzielen. Das Gesicht wirkt dauerhaft verjüngt und erfrischt.

Das Fadenlifting eignet sich besonders für die Faltenbehandlung im Gesicht (zum Beispiel die Nasolabialfalte) und am Hals. Auch erschlaffte Haut im Dekolleté kann durch das Fadenlifting langfristig gestrafft werden. Mittlerweile kommt das Fadenlifting auch verstärkt in anderen Bereichen zum Einsatz, etwa zur Straffung von Brust, Po, Bauch und Oberarmen.

Kennernlernaktion: 1x Fadenlifting (60 Minuten) 80 Euro 

Paket: 4x 60 Minuten (im Abstand von 2 Wochen) um 290 Euro .

Hier Termin vereinbaren

Überzeugen Sie sich selbst in der Vorher – Nachher Galerie.